Schulangebote

Unser Angebot richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer die mit ihrer Klasse die Dauerausstellung des Ortsmuseums Küsnacht erkunden möchten.

Mit Hilfe der Materialien im Museumskoffer werden die Schüler und Schülerinnen zu Detektiven:
Was erzählen uns ein eingeschlossener Nashornknochen, ein Ziegel mit dem Abdruck einer Pfote, eine Serviette oder ein Paar Schlittschuhe über Küsnacht früher und heute? Was ist älter, was ist neuer? Und was macht man eigentlich in einem Museum?

Wir hoffen, dass Sie mit Ihrer Schulklasse einen spannenden Ausflug ins Museum erleben. 

  IMG 4997Sammelsuriumheft

Niederschwelliger, erster Museumsbesuch …

Lebenswelten erkunden, entdecken, erforschen, erkunden, eigenes Denken entdecken, eigener Wahrnehmung vertrauen, aufmerksam beobachten, Fragen stellen …


Empfehlung: 1. bis 3. Klasse

  

IMG 4385Museumsdetektive auf Spurensuche

Geschichte erleben

Küsnacht und die Geschichte an Hand von Museumsobjekten erforschen

Originalobjekte mit Museumshandschuhen anfassen dürfen

Geschehnisse aus der Vergangenheit zeitlich einordnen

Geschichte und Geschichten voneinander unterscheiden lernen


Empfehlung: ab 4. Klasse

Weitere Informationen finden Sie in folgenden PDF-Dokumenten:

Anleitung für LP_Sammelsuriumheft.pdf

Lehrerunterlagen_Museumsdetektive.pdf

Begleitbrief_Museumsdetektive.pdf

 

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , 044 910 59 70

Kuratorin/Museumsleiterin Elisabeth Abgottspon

Ortsmuseum Küsnacht, Tobelweg 1, 8700 Küsnacht

 


 

Workshops für Schulklassen

grün stadt grau – Natur im Siedlungsraumschuleundkultur

In Zusammenarbeit mit schule&kultur (Bildungsdirektion Kanton Zürich)

 

Nicht nur immer mehr Menschen leben in der Stadt – auch für viele Tiere und Pflanzen ist die Stadt ein idealer Lebensraum. Die Ausstellung zeigt die vielfältige Natur im Siedlungsraum.
Ein kleinräumiges Mosaik von verschiedensten Lebensräumen bildet die Grundlage für das Vorkommen von Pflanzen und Tieren, die im Siedlungsraum ein Zuhause gefunden haben.

Im Workshop nehmen die Kinder die tierischen Bewohner unter die Lupe und bauen ihren eigenen Spurentunnel. Zuhause können sie sich überraschen lassen, wer vielleicht unbemerkt in der Nähe lebt und nun seine Fussabdrücke auf dem Spurenpapier hinterlässt.

Leitung: Maja Schaub, Naturvermittlerin

1. bis 6. Primarschulklasse, Dauer 2 Std.

Genaue Termine zwischen November 2019 und Januar 2020 vgl. unter Anmeldung

Details und Anmeldung: Bitte melden Sie sich an unter schule&kultur