Rückblick 2011 bis heute

covid massnahmenAktuelle Öffnungszeiten

Das Museum ist jeweils Mittwoch und Sonntag von 14 bis 17 Uhr unter Berücksichtigung
des Covid19-Schutzkonzeptes (mit Zertifikatspflicht) geöffnet.

Bitte beachten Sie die Hinweise zu den Veranstaltungen in der Agenda!

demnächst:

2018-1

Sonderausstellung 30. Mai 2021 bis 20. März 2022

ausser man tut es. Nachhaltigkeitsprojekte in Küsnacht

In Küsnacht gibt es bereits viele nachhaltige Projekte, andere sind geplant oder erwünscht. Die Ausstellung macht auf verschiedene dieser Küsnachter  Projekte zum Thema «Nachhaltigkeit» und die Menschen dahinter aufmerksam.
Anstoss für die Ausstellung gibt das Gipfelstürmer Programm, das 2020 und 2021 die Küsnachter Bevölkerung beim Weg in eine nachhaltige Zukunft unterstützt und zum Visionieren angeregt hat.

...zur aktuellen Ausstellung


2018-1

Sonderausstellung vom 28. Juni 2020 bis 4. April 2021

all#täglich - Museumsobjekte als Zeitzeugen

Gegenstände begleiten uns Tag und Nacht. Das Museum stellt Objekte aus der Sammlung in einem Ablauf von 24 Stunden aus. Die Dinge regen an, über das Gestern, Heute und Morgen nachzudenken.

Die Besucherinnen und Besucher können sich aktiv an der Ausstellung beteiligen und mit Hilfe der „Werkzeuge" aus der „Mitmach-Box" wie Emojis oder Schreibkarten selbst Spuren in der Ausstellung hinterlassen. Wem gefällt z.B. welches Objekt am besten? Welches Objekt gehört zum eigenen Beruf?


2019 1 100Sonderausstellung von 5. Juni 2019 bis 19. April 2020

grün stadt grau Natur im Siedlungsraum

 Wir präsentieren unsere neue Sonderausstellung «grün stadt grau – Natur im Siedlungsraum». Anlass ist einerseits das Vereinsjubiläum des Natur- und Vogelschutzvereins Küsnacht NVVK, der 80 Jahre alt wird und andererseits greift das Museum das Thema auf, um Wissen über die Natur zu vermitteln und die Aufmerksamkeit auf die nächste Umgebung zu lenken. Die Biodiversität, d.h. die Artenvielfalt, das Insektensterben, der Klimaschutz – all diese Themen sind zurzeit in aller Munde. Dabei geht manchmal der Blick auf das Naheliegendste, auf die Natur vor der eigenen Haustüre, fast vergessen.


2018-1

Sonderausstellung von 28. Juni 2018 bis 21. April 2019

Wendepunkte  ...und das Leben Ändert sich

Das Ortsmuseum Küsnacht hat für diese Ausstellung einen neuen Weg eingeschlagen. Es widmete sich darin zum ersten Mal ganz persönlichen, zugleich allgegenwärtigen und oft wertvollen Erfahrungen: Persönliche Wendepunkte standen im Zentrum. Sie sind oft «Schlüsselstellen» der Biografie. Beim Erzählen des Lebenslaufes sprechen Betroffene meist von einem «Vorher» und «Nachher».


2015 1

Sonderausstellung 29. Juni 2017 bis 20. Mai 2018

drüber und drunter — Wie Mode Körper formt

Für diese Sonderausstellung schöpfte das Ortsmuseum Küsnacht aus seiner Modesammlung: «drüber und drunter - Wie Mode Körper formt» stellte die modische Damen-Silhouette ins Zentrum. Die Ausstellung zeigte, wie sich die Silhouette seit 1860 im Verlaufe der Jahrzehnte immer wieder gewandelt hat.


2016 1 100Sonderausstellung 12.06.2016 bis 28.05.2017

Pfadi-ausstellung 

Ab dem Sonntag, 12. Juni 2016 ist im Ortsmuseum Küsnacht die Sonderausstellung „In Waben, Rudeln und Zügen zu Hause – Bekannte unbekannte Pfadiwelt“ zu sehen. Die Ausstellung entstand anlässlich des 100. Geburtstags der Pfadi Wulp – Küsnacht/Erlenbach in enger Zusammenarbeit mit der Pfadi Wulp.


2015 1Sonderausstellung 18. Juni 2015 bis 8. Mai 2016

Dingsda! Alltägliches und Kurioses aus der Museumssammlung

Für diese Ausstellung haben wir unser Depot geöffnet, mehrere Hundert Dinge daraus hervorgeholt und diese farbenprächtig ausgestellt. Mit der Ausstellung möchten wir darauf aufmerksam machen, dass ein Museum hinter den Kulissen zahlreiche unterschiedlichste Dinge besitzt, die man nicht immer zu sehen bekommt. Diese Gegenstände dokumentieren und illustrieren das Leben und den Alltag der Vergangenheit und Gegenwart. Und sie erzählen die unterschiedlichsten Geschichten.


2014 2 100Sonderausstellung bis 3. Mai 2015 anlässlich des internationalen Jahr der Böden

«Darauf steht Küsnacht - was Böden erzählen»

boden 2015
Das Ortsmuseum widmet sich in dieser Ausstellung keinem Thema, das man normalerweise mit Museen verbindet. Die neue Sonderausstellung holt den Zebrastreifen und den Dolendeckel ins Museum. Die Sonderausstellung macht auf Dinge aufmerksam, die allgegenwärtig und doch oftmals unbekannt sind.


2014-1

Ausstellung

Doozmaal - Hörspiele zum Anschauen

Wieso gab es glibberig-kalte Eier? Was verschenkt Tante Emma an die Kinder?
Hörinstallationen beleben die Museumsküche und den Tante-Emma-Laden mit Geschichten und Erinnerungen. Sie regen zum Erzählen, Schauen und Staunen an.

Das Publikum betritt den Tante-Emma-Laden und geht zugleich auf eine bildliche und akustische Reise in die Zeit um 1950. Man hört, wie ein Kind den Laden betritt und mit Tante Emma ins Gespräch kommt:


2013 2 100Sonderausstellung bis 1. Juni 2014

Tipitipitipso – Typisch 50er

Von Caterina Valente über Polizischt Wäckerli bis zur Vespa …
Die neue Sonderausstellung widmet sich in einer bunten Collage den «langen 50ern» (1948–1964).
Die Ausstellung deckt vom Wirtschaftsaufschwung über das Lädelisterben bis zum Hörspiel als Strassenfeger verschiedenste Themenbereiche der 50er Jahre ab. Dabei geht es um allgemeine Tendenzen in der Schweiz, die auch am Beispiel von Küsnacht aufgezeigt werden können, sowie um spezielle Küsnachter Vorkommnisse.


2013 1 100

Neueröffnung der Dauerausstellung

Spurensuche : Eine Reise durch Ort und Zeit

Text in Arbeit!


2015 1

Sonderausstellung 2011

Küsnacht stellt sich aus

Was bewegt Küsnacht? Wer bewegt Küsnacht? Wohin bewegt sich Küsnacht? Bewegt sich Küsnacht? Wen bewegt Küsnacht? Wo bewegt sich Küsnacht? Was ist Ihr Küsnacht?

Diesen Fragen auf der Spur bietet das Ortsmuseum Küsnacht der Bevölkerung die Möglichkeit, den Sonderausstellungsraum des Museums mit eigenen Inhalten zu füllen.


2010 2 100Sonderausstellung von 11. November 2010 bis 25. September 2011

satin, Samt und Seidenzauber
Glanzstücke aus der Modesammlung

Im Depot des Ortsmuseums Küsnacht befinden sich textile Schätze aus den verschiedensten Jahrzehnten. Mit Perlen verzierte Hängerkleidchen aus den wilden Zwanzigern, samtig schimmernde Traumroben aus den Fünfzigern oder goldene Overalls aus den Siebzigern reihen sich nebeneinander. Das Ortsmuseum Küsnacht kann für die Modeausstellung zum Thema „Glanz" aus dem Vollen seiner Sammlung schöpfen.