Wir filzen und färben, spinnen und weben

Temporärausstellung Frühjahr 1997

Textilien, Kleider — Schutz und Wärme — eines der Grundbedürfnisse der Menschheit

. . . oder: «Kleider machen Leute»

Mit dieser Ausstellung wollen wir Sie, liebe Gäste, in ein vielseitiges Thema einführen. Es liegt uns fern, fachlich abschliessende Aussagen zu machen. Denn einerseits existieren darüber viele Bücher, Kurse, ja ganze Berufszweige, und andererseits kann es nicht die Aufgabe eines kleinen Ortsmuseums sein, hochqualifizierte Spezialausstellungen zu gestalten.

Was wir wollen und hoffen: dass es uns geglückt sei, Sie auf die vielfältige Welt der Textilien, ihre Herstellung und interessanten Zusammenhänge aufmerksam zu machen. Auch wollen wir Ihnen einiges über alte Handwerkstechniken zeigen, die heute als schönes Hobby betrieben werden können.

Wenn wir Sie dazu verleiten können, einen Faden mit der Handspindel selbst zu spinnen und zu begreifen, wie sich Wolle in verschiedenen Bearbeitungsphasen anfühlt, dann haben wir unser Ziel erreicht.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen

Ihr Museumsteam