Zeitgeschehen

1414 - 1418

Konzil von Konstanz, Verurteilung des tschechischen Reformators Johannes Hus zum Feuertod.

1415

Eroberung des Aargaus durch die Eidgenossen.

1431 - 1449

Konzil von Basel: die interne Reform der römischen Kirche kommt nicht zustande.

um 1450

Erfindung des Buchdrucks durch Gutenberg.

1453

Die Türken erobern Konstantinopel.

1460

Die verbündeten Eidgenossen erobern den Thurgau.

1474 - 1477

Burgunderkriege. In der Schlacht von Nancy findet Karl der Kühne den Tod, das Herzogtum Burgund wird aufgelöst.

1477

Marodierende Jugendbanden streifen durchs Land.

1481

Stanser Vorkommnis. Freiburg und Solothurn treten der Eidgenossenschaft bei.

1492

Kolumbus erreicht Amerika,
spanische Heere besiegen die Festung Gibraltar.

1494

Mit dem Kriegszug Karls VIII. von Frankreich nach Neapel beginnt die Auseinandersetzung zwischen Habsburg und Frankreich um Italien.
Portugal und Spanien teilen sich in die noch unerschlossene Welt.

1499

Schwabenkrieg; das Deutsche Reich verzichtet auf die Durchführung von Massnahmen gegenüber den Eidgenossen.

1499 - 1516

Mailänder Feldzüge: Beide Kriegsparteien setzen eidgenössische Söldnertruppen gegeneinander ein.

1501

Ewiger Bund der Eidgenossen mit Basel und Schaffhausen

1503

Beschluss der Tagsatzung gegen das Pensionenwesen erweist sich als wirkungslos.

1513

Schlacht von Novara
Ewiger Bund der Eidgenossen mit Appenzell.

1513 - 1517

Bauernaufstände in Mitteleuropa, vereinzelt auch in der Eidgenossenschaft.

1515

Schlacht bei Marignano.
Niederlage der uneinigen und technisch unterlegenen eidgenössischen Truppen.

1516

Ewiger Friede zwischen Frankreich und den Eidgenossen.

1517

Oktober: Luther schlägt an der Schlosskirche von Wittenberg seine 95 Thesen gegen den Ablass an.
Mit dieser Kritik an der Kirche beginnt in Deutschland die Reformation.

1519

Leipziger Disputation zwischen Luther und seinem Gegenspieler, dem Professor der Theologie Johannes Eck, der den endgültigen Bruch mit der herkömmlichen Kirche provoziert.
Über Luther wird der Kirchenbann ausgesprochen.

1524 - 1525

Deutscher Bauernkrieg

1525

Bauernaufstand und Bauernunruhen bei Winterthur.
Der Zürcher Rat kann aber die Unruhen bereinigen.

1526 - 1529

Die Türken erobern Ungarn und belagern erfolglos Wien.

1531

2. Kappeler Landfriede
Es wird noch viele Jahre dauern, bis die aufgerissenen Gräben und Religionsstreitigkeiten beigelegt sind.