2018-1

Sonderausstellung von 28. Juni 2018 bis 21. April 2019

Wendepunkte  ...und das Leben Ändert sich

Das Ortsmuseum Küsnacht hat für diese Ausstellung einen neuen Weg eingeschlagen. Es widmete sich darin zum ersten Mal ganz persönlichen, zugleich allgegenwärtigen und oft wertvollen Erfahrungen: Persönliche Wendepunkte standen im Zentrum. Sie sind oft «Schlüsselstellen» der Biografie. Beim Erzählen des Lebenslaufes sprechen Betroffene meist von einem «Vorher» und «Nachher».

Die Ausstellung verrät mehr über die verschiedenen Phasen bei einem Wendepunkt als einschneidendem Erlebnis. Sie gibt ausserdem Denkanstösse, um sich mit der eigenen und anderen Biografien auseinanderzusetzen. Dank der Beteiligung von Küsnachterinnen und Küsnachtern sind in der Ausstellung nicht nur Hintergrundinformationen, sondern auch individuelle Beispiele zu finden.


Begehbare Bühnenbilder
Die Szenografin Barbara Pulli hat für die Ausstellung im Austausch mit der Kuratorin Elisabeth Abgottspon kleine «Bühnenbilder» entwickelt und aufgebaut, die sinnbildlich für die verschiedenen Phasen beim Durchlaufen eines Wendepunktes stehen. Die Inszenierungen machen die verschiedenen Aspekte eines Wendepunktes räumlich erfahrbar. So sitzt man z.B. zu Beginn zufrieden oder sehnsüchtig auf einer Gartenbank und träumt vielleicht von einer Veränderung. Die Aussagen zur Zeit während dem Wendepunkt wiederum sind hinter einem leicht durchlässigen Vorhang verborgen. Passend zu den Fragen, die den Menschen im Rahmen von Wendepunkten begegnen: Was erwartet mich, wie geht es wohl weiter? Die Aussagen der einzelnen Personen sind an verschiedenen Stellen zu lesen oder hören. Die Ausstellung berührt und vermittelt gleichzeitig Wissenswertes rund um das Thema Lebenswenden.

 

 

presse 050
Beiträge in den Medien zur Ausstellung:

forum Pfarrblatt der katholischen Kirche im Kanton Zürich, 21 2018: Ausstellung Wendepunkte

Zürichsee-Zeitung, 26.06.2018: Einschneidende Momente in fünfzehn Leben

 

 

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie im Medientext, im Flyer und im Impressum

Herzlichen Dank für die finanzielle Unterstützung an:

SK Stiftung, Küsnacht
Walter Haefner Stiftung
Krähenmann Jeweler